Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Mittwoch, 8. Januar 2014

Pasta fürs Baby (ab 9 Monate)

Zur Abwechslung gibt es heute mal wieder ein Rezept beziehungsweise einen Ernährungstipp fürs Baby. 

Meine Tochter ist jetzt 9 Monate geworden und mag es langsam, wenn das Essen schon etwas "Biss" und auch ein bisschen milde Würze hat, obwohl sie noch keinen einzigen Zahn im Mund hat. Gestern habe ich improvisierte Dinkel-Apfel-Brötchen gebacken, die sie gerne mümmelt. Man muss natürlich noch aufpassen, dass sie keine zu großen Stücke ab"beißt". Mit ihren Kauleisten kriegt sie das schon recht gut klein, aber es klebt dann am Gaumen und wenn sie zu große Stücke versucht herunterzuschlucken, würgt sie. Aber sie ist einfach ganz heiß auf alles, was sie beißen kann. Apfelstücke werden mit den zahnlosen Kiefern auch schon zerquetscht. 

Deswegen wollte ich heute mal Pasta für sie kochen: 

Buchstabennudeln mit Möhre und Kohlrabi 

Buchstabennudeln (es gehen auch Sternchen oder ähnliche kleine Suppen-Nudeln
1 Möhre
1 Kohlrabi
etwas Butter
1 EL Mascarpone (oder Crème Fraîche, Saure Sahne oder Frischkäse - was da ist)
1 TL Tomatenmark
etwas Hühnerbrühe (natürlich die ohne Geschmacksverstärker!)

Möhre und Kohlrabi sehr fein würfeln und in etwas Hühnerbrühe weich kochen. In der Zwischenzeit die gewünschte Menge Buchstabennudeln nach Packungsanweisung kochen - ruhig etwas länger, damit sie schön weich sind. Wenn das Gemüse weich ist, kann man es gerne auch noch ein bisschen mit dem Kartoffelstampfer bearbeiten. Mascarpone und Tomatenmark unterrühren. Nudeln abgießen und einen Stich Butter drunterrühren, damit es nicht so klebt. Anschließend Gemüse und Nudeln zusammenmischen und fertig! Schmeckt auch Mama. Meine Kleine fand es sehr lecker.